Kontakt

facebook instagram

Meine 6 Tipps für ein starkes Immunsystem Gesundheit - selbstverständlich? In Zeiten von Corona und jetzt in der kalten Jahreszeit rückt ein bestimmtes Thema immer mehr zurück in den Fokus: ein gesundes Immunsystem. Wie kann ich mich gesund halten? Wie bleibe ich auch im Winter fit? Meistens machen wir uns um unsere Gesundheit erst Gedanken, wenn wir uns krank fühlen oder unsere Gesundheit "bedroht" wird. Wenn wir gesund sind, nehmen wir es als selbstverständlich hin. Unser Körper möchte jeden Tag unterstützt werden, sodass wir jederzeit mit einem starken Immunsystem auf alle möglichen Erreger reagieren können. Wie stärken wir unser Immunsystem? Um uns fit zu halten ist es wichtig, dass wir einen grundsätzlich gesunden Lebensstil führen. Eine Woche gesund ernähren und etwas Sport treiben und danach wieder alles schleifen lassen wird uns auf die Dauer nicht schützen. Also müssen wir einen Weg finden, welchen wir dauerhaft in unser Leben integrieren können, einen gesunden Lebensstil zu unserem Alltag machen. 1. Bewegung Studien haben gezeigt, dass Bewegung für uns auf allen Ebenen unverzichtbar ist (das war übrigens das Thema meiner Bachelorarbeit:)).Bewegung hilft uns, unser Immunsystem fit zu halten. Dabei geht es dann gar nicht immer darum, jeden Tag intensiv Sport zu treiben (was auch nicht verkehrt wäre) sondern darum regelmäßig in Bewegung zu bleiben. Da hilft uns schon ein täglicher Spaziergang oder eine kleine Yoga Einheit. Vielleicht bist du aber auch der sportliche Typ und du möchtest mehrmals die Woche ein Workout machen - Hauptsache Bewegung! Finde heraus, was dir Spaß bringt!Schau' hier vorbei, wenn du dich mit Yoga fit halten möchtest! 2. Frische Luft Mit einem Spaziergang deckst du auch gleich das Thema frische Luft ab. Die trockene Heizungsluft in der Wohnung tut den Schleimhäuten nicht gut und lässt sie anfälliger werden. Wir brauchen Sauerstoff für unsere Zellen und Vitamin D durch das Licht! Vielleicht möchtest du dich ja auch etwas mehr auspowern? Dann probiere doch mal mit kleinen Laufeinheiten zu beginnen, die du von Mal zu Mal steigerst (Tipp: Starte mit 10-15 Min. lockerem Laufen). 3. Ausreichend Schlaf Was ist ausreichender Schlaf? Allgemein sagt man, 7-9 Stunden Schlaf sind ausreichend. Wie lange soll ich denn nun schlafen? Die richtige Anzahl an Stunden gibt es nicht. Jeder Körper ist unterschiedlich. Jeder Mensch hat genetisch bedingt seinen individuellen Schlafbedarf. Frauen brauchen generell mehr Schlaf als Männer. Im Winter schlafen wir mehr als im Sommer. Wenn wir gegen einen Infekt kämpfen. brauchen wir mehr Schlaf. Wenn wir sportlich aktiv sind, brauchen wir mehr Schlaf (Thema Regeneration).

Vom Morgen-Muffel zur Morgen-Genießerin Bei Instagram habe ich neulich schon einen Beitrag zum Thema Morgenroutine gepostet, da es mir sehr am Herzen liegt. Früher war ich nämlich ein totaler Morgenmuffel und habe mich eher durch den Morgen gequält als ihn auch nur ansatzweise zu genießen. Der Wecker klingelte gerade so rechtzeitig, sodass ich es mit etwas Beeilung innerhalb einer halben Stunde zur Schule/zur Uni/zur Arbeit geschafft habe. Wenn ich mir dann doch mal vorgenommen habe, etwas früher aufzustehen, um nicht so hetzen zu müssen, habe ich dann natürlich doch immer bis zur letztmöglichen Minute den Snooze-Button geklickt. Wer kennt es noch?Heute sieht mein Morgen anders aus: Egal wann ich wo sein muss, ich stehe mindestens 1-2 Stunden bevor ich das Haus verlasse auf - und zwar beim ersten Weckerklingeln! Mindset ist alles! Diese 30 Minuten, in denen man sich alle paar Minuten wieder wecken lässt um dann weiter zu schlafen, bringen einem nämlich rein gar nichts für den Tag - außer weniger Zeit. Denn ausgeschlafener ist man dadurch nicht. Und das Fatalste: Man hat schon bevor man den Tag überhaupt begonnen hat gegen seinen eigenen Schweinehund verloren. Das tut der eigenen Willenskraft gar nicht gut und zieht sich meistens dann auch weiter durch den Tag - Mindset ist alles! :-) Wie sollte aber so ein "perfekter Start in den Tag" aussehen? Die Antwort darauf gibt es nicht. Jeder Mensch ist verschieden und genauso verschieden sieht auch jede Morgenroutine aus. Aber von einer Sache bin ich überzeugt: Zeit für dich und Routine sind für jeden ein Pluspunkt! Tipps zum Finden deiner Morgenroutine Ich habe hier ein paar Ideen für deine Morgenroutine zusammengestellt, die meisten davon stammen aus meiner (fast) täglichen Routine! Tipp Nr. 1:Beim ersten Weckerklingeln aufstehen. Das war die Sache mit dem Schweinehund